Im Blog - lebh.de - verfasste meine Gedanken

Hiermit akzeptierst Du die gesetzlichen Bedingungen meines Impressums. ⇒   hier mein Impressum lesen...

  ❤   Stiefmütterchen für die Bepflanzung im Garten und Kästen sowie Kübel.   Die Viola als Stiefmütterchen verschönern nicht nur unseren Garten sind auch wundervoll für Kästenbepflanzung. ☚ ❤   Dawn Viburnum bodnantense quasi Winterschneeball   Der Duftschneeball Dawn Viburnum bodnantense auch Winterschneeball genannt.

Vom Leben

Um bewusst zu Leben sollte man sich über den Wert vom Sinn des Lebens informieren. So wie wir im Hier und jetzt leben, wird ebenfalls unser Leben in der geistigen Welt vorbereitet werden. Wir bereiten uns während unserer Lebenszeit auf das Leben in der geistigen Welt vor. Zum Leben nach dem Tod als unserem Lebensende in unserer materiellen Welt...

Das Einschränken der Artenvielfalt bei Blumen und Pflanzen

Zum Tag des Unkrauts

Am Mit Unkraut bezeichnen wir Wildpflanzen, welche sich zügig ausbreiten und zwischen unsere pflanzlichen Kulturen wachsen. Lässt man diese wilden Pflanzen wachsen, gehen unsere Kulturpflanzen ein. Das bedeutet, wir müssen beim Unkraut wirklich «Hand-greiflich» werden. Aber Wildpflanzen sind nicht gleich Wildpflanzen. Es gibt auch Wildpflanzen, welche wir unbedenklich zwischen den Kulturen wachsen lassen können. Achtung! Solange wie diese wilden Pflanzen unsere wertvollen Kulturpflanzen nicht beeinträchtigen, besteht kein Handlungsbedarf! Dies sollte man genau abwägen. Wildpflanzen können unsere Kulturpflanzen auch positiv beeinflussen. Eine vollständig bewachsene Gartenfläche muss man nicht öfters gießen. Regelmäßig mit einem schmalen Kultivator «Grubber » den Gartenboden durchziehen. Blühende Wildpflanzen ziehen eine Vielzahl an Insekten an. Wenn die Wildpflanzen verblüht sind, einfach abschneiden. Darauf achten, dass sich die Samen der Wildpflanzen nicht auf unsere Beete verteilen!

Hier das Buch mit dem «Lob des Unkrauts: Wilde Pflanzen in Garten und Stadt - nützlich und geschmackvoll." Hier ein anderer Gesichtspunkt mit dem Blick auf das Unkraut. Diese Wildpflanzen sind wichtige Pflanzen zum Nutzen und zur Regulierung im Garten und in der Natur. Wir müssen uns mit all ihrer Vielfalt mehr der Natur zuwenden! Dem Unkraut als Wildpflanzen mit ihrer Wichtigkeit unser Lob.
 

Die Vielfalt der Blumen und Pflanzen ist für uns Menschen lebenswichtig!

Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken; von Christian Morgenstern.

Christian Morgenstern ⟨1871 - 1914⟩ als deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer verstand sich vortrefflich mit komischer Lyrik.

Wenn wir heute die schwindende Artenvielfalt betrachten, steckt doch viel Weisheit in dem Zitat.

Blumen sind die Geschlechtsorgane der krautigen Pflanzen. Ohne den Blumen kann sich die Pflanze nicht fortpflanzen und weiterentwickeln.

Weiterhin sind die Blumen Nahrung für viele Insekten, ohne diese Blumen verhungert eine Vielzahl an Insekten.

Die breite Palette an Insekten ist für die Natur sehr wichtig. Jede Pflanze und Blumen sowie jedes Insekt besitzt bestimmte Lebensaufgaben.

Sehen wir uns die Natur genau an.

Oberflächig betrachtet blüht es überall. Das scheint ein gutes Zeichen zu sein. Aber ist die Natur unter genauer Betrachtung wirklich so Artenreich?

Untersucht man die Felder mit dem Massenanbau in Monokulturen, wird man feststellen, dass dort wenig Wildblumen wachsen. Das sogenannte «Unkraut" können die Bauern nicht gebrauchen. Auf den Weideflächen wird ständig gemulcht, um den Kühen ständig frisches Futter zu geben. Die Gülle der Tiere kommt wieder auf die Weideflächen. Dabei gelangt viel zu viel Stickstoff auf die Felder. Dadurch wächst die grüne Masse, aber an Blüten nicht zu denken.

In den Gärten wird viel gearbeitet. Unkraut ist auch in den Gärten nicht gern gesehen. Ist auch verständlich! Mit vielen unterschiedlichen Wildpflanzen sieht der Garten nicht so ansprechend aus.

Die Rasenflächen werden zum grünen Teppich. Im Frühjahr werden die Rasenflächen vertikutiert und danach mit Rasendünger gedüngt. Das ist eine wichtige Pflegemaßnahme, damit sich keine fremden Pflanzen auf dem Rasen niederlassen können.

Da der rasen viel zu oft, teilweise ständig gemäht wird, sind die einzelnen Rasen-Pflänzchen schon im Grunde genommen krank.

Durch diesen absoluten Scherschnitt der Rasenflächen können die Wurzeln der Rasenpflanzen nicht tief in den Boden eindringen.

 ⟨Jede Pflanze bildet ein Gleichgewicht zwischen den oberen Pflanzenteil und den Wurzeln. Stimmt das Gleichgewicht durch unsachgemäßen Schnitt nicht mehr, ist die natürliche Gesunderhaltung und Versorgung der Pflanzen gestört.⟩

Der Mensch entdeckt schon, dass die Pflanzen von Schädlingen befallen werden. Macht sich keine Gedanken und versprüht Gifte aller Art.

geschmackvoll. dass es noch wunderbare Blumengärten gibt!

Wenn man die traumhaften gefüllten Pflanzen in den Gärten genauer betrachtet, sind diese nicht immer eine Oase für Insekten.

Fremdartige und eingebürgerte Pflanzen kennen oft die Insekten nicht. Aus dem Grund werden diese auch kaum von Insektenarten besucht. Der Spruch: «Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht." trifft auch für viele Insekten zu. Wir selber kennen diese Reaktionen, bei Neuem sind wir zurückhaltend oder versuchen die zu meiden. Wir sind ein Teil der Natur und reagieren nicht anders, als alle anderen Lebewesen, sowie auch den Pflanzen um uns herum.

Wenn wir uns mit unserem psychischen Verständnis in das Leben der Natur hineinversetzen, können wir vielmehr vom Seelenleben der Pflanzen entdecken.

Wir wollen unser Heim imme. So virtuosgemütlich gestalten.

Betrachten wir unsere Zimmerpflanzen genau, sind unsere räumlichen Verhältnisse weit weg von blühenden Oasen. Die armen Pflanzen ⟨soll man wie Haustiere betrachten und pflegen⟩ leben in unseren Wohnungen ein armseliges Leben.

Ich selbst als Gärtner war immer gegen künstliche Pflanzen. Jetzt tut mir es in der Seele leid, die Pflanzen und Blumen ein so erschreckendes mühevolles Leben zuzumuten.

Ja, ich selber habe noch innere Probleme mit künstlichen Pflanzen und habe meine Zimmerpflanzen so ausgesucht, dass diese den heimischen Bedingungen gut angepasst sind. Es sind Sukkulente-Pflanzenarten. Sie kommen mit der gleichmäßigen warmen und trockenen Zimmerluft am besten klar.

Jetzt stehen noch die Gedanken im Raum; wie wäre es mit künstlichen Blumen und Pflanzen?

Ich will nicht gleich ein NEIN hören!

Hier geht es weiter!

 
  • künstliche Blumen und Pflanzen sehen wie echte Blumen und Pflanzen aus.

  • Kunstblumen können unser Leben genauso wie echte Blumen und Pflanzen verschönern!

    Hier findest Du mehr über hochwertige künstliche Blumen unter: Hochwertige künstliche Blumen sowie Pflanzen sehen wie echt aus!

    ☛   Suchmaschineneintrag

    "nach oben"